Die Wolfpacks sind mit dem Ziel "Perfect Season" nach Wesseling angereist.

6:28 verloren, doch keine Spur von Unzufriedenheit: Michael Davis, Offense Coach der Blackvenom, zeigte sich mit dem Saisonverlauf zufrieden. „Uns war klar, dass wir gegen Mönchengladbach nichts zu verlieren hatten, da unser Saisonziel ja bereits erreicht wurde. Wir haben uns aber besser verkauft als noch im Hinspiel und die Gladbacher hier bei uns sogar etwas ärgern können. Jeder hat bis zur letzten Minute gekämpft.“ Besonders in der ersten Spielhälfte hielten die Footballer vom TuS Wesseling gut dagegen. Dem Favoriten gelangen erst im zweiten Quarter die ersten Punkte. Mit 6:14 wurden die Seiten gewechselt. In den beiden letzten Quartern schraubten die Wolfpacks das Endergebnis auf 6:28 hoch. Jedoch ist die Saison für das Team um HC Udo Rath noch nicht vorbei, am 02.10.22 geht es im letzten Heimspiel gegen die Schiefbahn Riders noch mal auf Punktejagd. Hier können wir nach einem Sieg sogar noch ein paar Stufen in der Tabelle hochrutschen.
Believe in Team


Der 22:20-Sieg in Mülheim gegen die Shamrocks ist für das Football-Team aus Wesseling eine riesige Erleichterung.
Wahnsinn! Die Wesseling Blackvenom sicherten sich bereits am Samstag den Klassenerhalt in der Verbandsliga West. Somit ist das Saisonziel auf jeden Fall erfüllt - und das, obwohl es noch zwei Partien zu spielen gibt! Beide Mannschaften lieferten sich eine Abwehrschlacht, die wetterbedingt teilweise sogar zur Schlammschlacht wurde. Im Spielverlauf musste das Team um Headcoach Udo Rath mehrere verletzungsbedingte Ausfälle wegstecken. Aber: die Footballer vom TuS Wesseling zeigten Biss, die Truppe bewies Teamgeist und der Zusammenhalt zahlte sich aus! Die Blackvenom fuhren einen 22:20-Arbeitssieg ein, an dem das Beste natürlich der gesicherte Klassenerhalt ist. Und jetzt dürfen die Jungs sicher ganz entspannt in die nächsten Spiele gehen... "Entspannt? Ganz im Gegenteil!", sagt Coach Ziemann: "Jetzt können die Genesenen und Urlauber sowie die Rookies zeigen, was sie drauf haben. Durch den frühzeitigen Klassenerhalt sind wir nun in der Lage, auch unerfahrenen Spielern mehr Spielzeit zu bieten und uns somit fest in der Verbandsliga zu etablieren."
Believe in Team

 


Das Turnier der U13 NRW-Liga Süd und das Familienfest der Wesseling Blackvenom war ein voller Erfolg.
Am letzten Sonntag fand für unsere U13 der letzte Gameday dieser Saison statt. Pünktlich um 11.00 Uhr startete das erste Spiel gegen die SG Rheidt/Witterschlick. Der Gegner gewann das Angriffsrecht und gleich mit dem ersten Snap konnte unser Nosetackle Aaron Spitz (#36) mit einem Safety die ersten 2 Punkte erzielen. Kurz darauf erhöhte unsere Offense mit einem schnellen Run auf 10:0. Unsere Defense ließ kein Firstdown der Gegner zu. Durch einen sehr schönen Interception und einem weiteren Run der Offense stand es zur Halbzeit 22:0. Auch nach einem ungeahndeten Foul gegen unseren QB Carl Molineus (#10), das ihn zu einer längeren Pause und die Coaches zu einer kompletten Umstellung des Teams zwang, spielte unsere U13 auf z.T. ungewohnten Positionen unbeirrt weiter und konnte durch eine extrem starke Leistung von Offense wie Defense den Spielstand bis zur Halbzeit halten. Auch in der 2. Hälfte kämpfte das Team weiter und erzielte mit zwei starken Run Touchdowns weitere Punkte. Durch die herausragende Teamleistung in Offense und Defense konnten unsere Jungs in diesem Spiel mit einem Endstand von 52:6 einen klaren Sieg einfahren. Leider verlief das zweite Spiel gegen die Langenfeld Longhorns weniger glücklich und musste von den Coaches verletzungsbedingt nach der ersten Halbzeit bei einem Spielstand von 0:26 vorzeitig abgebrochen werden. Trotz der Verletzungssituation war es ein sehr erfolgreicher Spieltag für unsere U13 und sie konnte die Saison als Vizemeister der Gruppierung abschliessen. Das war eine tolle Teamleistung unserer Jüngsten - wir sind stolz auf Euch, Jungs! Ein großer Dank geht an die Coaches, Betreuer und Eltern, die das alles möglich gemacht haben! Spielergebnisse des Turniertages: Wesseling : SG Rheidt/Witterschlick 52:06 Langenfeld : Bonn 56:0 Wesseling : Langenfeld 0:26 SG Rheidt/Witterschlick : Bonn 34:28 Wir gratulieren dem Team der Langenfeld Longhorns zu ihrem Sieg! Nach dem Turnier fand das Familienfest der Blackvenom auf der Sportanlage in Wesseling Urfeld statt. Viele prominente Gäste, wie die erste stellvertretende Bürgermeisterin Frau Monika Engels-Welter, die Ortsbürgermeister von Wesseling-Mitte und Urfeld, Frau Katja Braun und Herr Manfred Rothermund, die drei Wesselinger Bürgermeisterkandidaten Ralph Manzke (SPD), Olaf Krah (CDU) und Elmar Gillet (Die Grünen) und die Vorstandsvorsitzende des TUS Wesseling Frau Monika Kübbeler sowie Frau Ute Meiers von den Vermins konnten sich von der erfolgreichen Jugendarbeit der Football-Abteilung um Head Coach Udo Rath ein Bild machen. Zahlreiche interessierte Gäste, Familien und Kinder konnten auf den Football-Hüpfburgen und nicht zuletzt auf dem topmodernen Kunstrasen-Footballplatz erste Kontakte zu unserem tollen Sport, dem American Football knüpfen. Wir danken allen Besuchern für ihre lobenden Worte, ihre Spenden und die zugesicherte Unterstützung für unsere Jugendarbeit und besonders der Firma Edmund Merl Feinkost GmbH, den REWE Märkten Bonn Beuel Pützchen und Brühl Gieslergalerie und der Fa. Beemster, die mit ihren Sachspenden wesentlich zum Gelingen des Familienfestes beigetragen haben. Es war ein rundum gelungener Tag und ein verdienter Erfolg für unsere U13-Jungs, die sich mit dem Titel des Vizemeisters für ihre Leistungen in dieser Spielsaison belohnen konnten! Weiter so, Jungs!
Training jeden Mo. und Mi. von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr.
Believe in team - Blackvenom!

 



Juniors der Footballabteilung vom TuS Wesseling eV im Kader der NRW Auswahlmannschaft!
Vier unserer Jugendspieler haben sich im Tryout der Greenmachine U14 für die NRW-Auswahl qualifiziert! Nach zwei anstrengenden Tryout-Tagen bei extremen Temperaturen haben sie sich in Combine und Scrimmage erfolgreich geschlagen und konnten sich unter über 130 Teilnehmern für den 90er-Kader der Auswahlmannschaft qualifizieren, die sich in einem 10-tägigen Trainingscamp in Kroatien auf das Länderspiel gegen die österreichische Landesauswahl im November vorbereiten wird. Mit dabei sein werden aus unserer U13 Carl Molineus (QB), Jason Härtling (RB) und Johannes Leipnitz (OL), sowie aus unserer U16 Maximilian Malis (LB). Besonderen Dank geht an unsere U13 Coaches M. Klick und F. Molineus die in diesem Jahr hervorragende Arbeit in die U13 gesteckt haben so Hauptübungsleiter U.Rath. Und ganz besonders Stolz sind wir auf die vier Jungs, dass Sie unseren Verein auf Landesebene vertreten!
Believe in team!


Wir dürfen vorstellen:
Unser neuer Widereceiver der Herrenmannschaft:
Arian Akhlaghi hat in der U13 bei den Cologne Crocodiles seine Football-Laufbahn begonnen. Schnell wurden die Scouts der NRW-Auswahlmannschaft auf ihn aufmerksam, so dass er alle NRW-Teams durchlaufen durfte, bis hin zur Jugend-Nationalmannschaft. Sein größter Erfolg war der Gewinn des Juniors Bowls. Unsere Coaches haben schnell erkannt, dass man ihn nach einem Probetraining nicht so einfach wieder gehen lassen kann. Er ist eine große Verstärkung unserer Receiver-Unit. Arian, kurz und knapp, welche Gründe haben dich überzeugt, dass du bei uns Football spielen möchtest? "Hier sind alte Freunde, die mir die Motivation geben, um wieder in das Footballspielen reinzukommen. Und besonders motivierend ist die Sportanlage mit dem ganzen Equipment."
Herzlich willkommen im Team, Arian!
Believe in Team

 

 
Unser neuer Widereceiver und Defense Back der Herrenmannschaft: Kaan Aksen. Kaan bringt langjährige Footballerfahrungen u. a. aus der GFL mit. Begonnen hat seine Karriere 2013 bei den Cologne Falcons. Ende 2014 wechselte er zu den Crocos, wo er 2015 den Junior Bowl holte. Wie auch Arian spielte er in allen NRW- Auswahlteams sowie in der Jugend-Nationalmannschaft. Danach ging es in die GFL als DB und Kicker. 2020 musste er verletzungsbedingt seine Laufbahn unterbrechen. Auch er startete wie unser Neuzugang Arian Akhlaghi mit einem Probetraining bei uns, jedoch jetzt als Widereceiver. Vor allem Offense Coach Michael Davis freut sich sehr über den starken Zuwachs durch den Ex-GFL Spieler. "Er kann den jungen Spielern viel zeigen, und ich habe einen weiteren erstklassigen Spieler in meiner Unit.", so Michael Davis. Kaan, kurz und knapp, welche Gründe haben dich überzeugt, dass du aus einer hohen Liga zu uns wechselst? "Mit den alten Jungs noch mal durchstarten und den Spaß wieder finden! Das Wesselinger Team bringt viel Potential mit sich. Hier entsteht etwas Cooles, und ich möchte dabei helfen!"
Herzlich willkommen im Team, Kaan!
Believe in Team

 



Eine Serie reißt ein,
gegen die Devils aus Gelsenkirchen gab es zum zweiten Mal in dieser Saison eine Niederlage. Nach der Auswärtsniederlage in Gelsenkirchen verlor der Aufsteiger auch das Rückspiel- und zum ersten Mal zu Hause. Die positive Heimspielbilanz ist somit ad acta. Zum zweiten Mal hatten die Blackvenom in dieser Saison nichts zu jubeln. Der Neuling verlor zu Hause gegen die Gelsenkirchen Devils mit 37:28. Wie im Hinspiel dominierte der Angriff der Devils, jedoch hatten sich die Coaches gut vorbereitet und somit war es bis zur letzten Minute spannend. Trainer Rath sagte: Die Jungs müssen an ihren Fehlern wachsen, denn die haben uns heute den Sieg gekostet. Und diese Fehler passierten alle zwei Minuten vor der Halbzeit. Mit 14:7 standen die Blackvenom in der Randzone der Devils und im vierten Versuch konnte ein sehenswerter Pass von QB Davis in der Endzone nicht unter Kontrolle gebracht werden. Somit kamen die Devils in Ballbesitz und spielten ihre Erfahrung aus. Zwei Turn Overs machten aus einem 14:7 ein 14:27. Dieses Ergebnis konnten die Blackvenom bis zum Ende auch nicht mehr einholen und somit trennte man sich mit 37:28. Believe in Team

Frederick Weinreich wird Interims Coach für die Offensive Line
Die Blackvenom begrüßen einen neuen Trainer in ihrem Coaching Staff. Freddy kommt von den Cologne Centurions aus der ELF und unterstützt die Trainer-Crew von Head Coach Udo Rath als Gast Coach für die Offensive Line. Er füllt damit die Lücke von S.Opperman der unerwartet den Trainerposten zu Verfügung gestellt hat. Auf diesem Weg danken wir Stephan für sein erbrachtes Engagement! Ich kenne Freddy noch von den Crocodiles so Coach Rath, wo der studierte Sport- und Eventmanager 2008 seine Laufbahn startete. Nach einem einjährigen Aufenthalt als Achtzehnjähriger an der Sickles High School in Tampa durchlebte Fredrick 2014 eines seiner erfolgreichsten Jahre: Mit 37:0 gewann er gegen Düsseldorf den Junior Bowl und war zu dem Teil der deutschen Junioren-Nationalmannschaft bei der U19-WM in Kuwait. Doch auch die letzten anderthalb Jahre bei den Centurions verliefen durchaus erfolgreich. Es hätte kein besseres Team als die Cologne Centurions geben können, für das der 26-jährige zum letzten Mal Helm und Pad anlegen würde. Für Frederick gab es nichts schöneres, als Köln auf internationaler Ebene vertreten zu dürfen und dabei auch noch das zu machen, was er ohnehin schon fast sein ganzes Leben lang tat: seinen kleinen Bruder Jan (QB bei den Crocos und jetzt bei den Centurions)zu beschützen. Einen besseren Zeitpunkt als Spieler aufzuhören gibt es nicht und somit ist nach vierzehn Jahren Schluss. Inside Offensive Lineman Frederick Wilhelm Weinreich setzt seiner Karriere ein Ende und starte als Gast Coach mit einem neuen Abschnitt bei den Blackvenom aus Wesseling. Believe in Team

Up and Down,
am 19.06. reiste unsere U16 nach Alfter/ Witterschlick zu ihrem dritten Gameday. Einige Spieler konnten verletzungsbedingt oder aufgrund von Krankheit nicht antreten, so dass sich die Jungs mit verringerter Spielerzahl ihrem ersten Gegner, den Bonn Gamecocks, stellten. Das Team konnte bereits in der ersten Halbzeit durch zwei Touchdowns von Tim H. punkten. Die starke Defense ließ dem Gegner kaum Raum und hielt diesen aus der eigenen Endzone fern. In der zweiten H...
Mehr anzeigen

 


In einem packenden Krimi musste die 1. Mannschaft eine weitere Auswärtsniederlage einstecken.
Das Match blieb bis zu den letzten Sekunden offen, doch am Ende konnten sich die Riders durchsetzen.Wie schon in den vergangenen Auswärtsspielen tat sich die Verteidigung der Blackvenom anfangs schwer den richtigen Rhythmus zu finden, jedoch sollten auch drei Turnovers schlussendlich den Unterschied zwischen den beiden Teams machen: „Ein Fumble sowie zwei Interceptions brachten die Riders immer wieder in die Redzone der Wesselinger, hinzu kamen die vielen Strafen (145yards) die uns am Ende den Sieg gekostet haben“, so HC Rath, „denn bis zum vierten Quarter lagen die Riders mit 24 zu 26 noch zurück!“ Die Punkte für das Team erzielten Julius P. 12P / Ruben D. 6P / Markus G. 6P / Aaron W. 2P.Das Ziel Klassenerhalt wird nun in der Rückrunde wieder aufgenommen - bis zum 18.07.22 ist jetzt Sommerpause für alle Teams der Footballabteiling des TuS Wesseling e.V. Believe in Team

 


Nachtrag unserer Juniors vom letzten Wochenende!
Samstag, 11.6. - Gameday unserer U19 bei den Mönchengladbach Wolfpack. Unser Team hatte Probleme, ins Spiel zu finden und musste in der 1. Halbzeit 19 Punkte zulassen. Ein kurz vor der Pause erzielter Tochdown wurde wegen einer Strafe gegen unser Team leider nicht gezählt. In der zweiten Spielhälfte steigerte sich unsere Defense und erlaubte dem Gegner nur noch 6 weitere Punkte. So stand es am Spielende 25:0 für die starken Gegner. Auf der Leistung der 2. Halbzeit und auch auf dem gezeigten Kampfgeist können unsere Jungs aufbauen! Die U13 der Wesseling Black Venom trat am Sonntag in Rheidt gegen die Teams von Langenfeld und Bonn an. Gegen den Tabellenführer Langenfeld Longhorns unterlag unsere Mannschaft klar mit 43:0. Das zweite Spiel gegen die Gamecocks aus Bonn war sehr ausgeglichen. Unsere Jungs gingen mit einer knappen Führung von 7:6 in die Pause. In der zweiten Hälfte ging der harte Kampf um die Punkte weiter. Leider konnte unser Team die zwischenzeitliche Führung von 13:6 nicht weiter erhöhen oder verteidigen und so konnte Bonn in dem bis zum Schluss spannenden Spiel am Ende mit 14:13 denkbar knapp an unserer Mannschaft vorbeiziehen. In der Tabelle liegt unsere U13 weiterhin auf Platz 2! Believe in Team

 


Erstes Spiel unter Heimischer Kulisse!
Am gestrigen Feiertag durfte die U16 auf dem eigenen Platz ihr zweiten Spieltag bestreiten. Leider konnte der Quarterback krankheitsbedingt kurzfristig nicht antreten, so dass dieser ersetzt werden musste. In komplett neuer Aufstellung stellte sich die Mannschaft ihrem ersten Gegner des Tages: den Windeck Giborins. Durch einen Turnover konnte Laurin K. die ersten 6 Punkte holen. Fabian O. konnte durch einen schnellen Run einen weiteren Touchdown laufen. Die starke Defense hinderte den Gegner die gesamte erste Halbzeit daran zu punkten und die Endzone zu erreichen. In der zweiten Halbzeit kam unsere Mannschaft weniger gut ins Spiel und mussten sich am Ende den Giborins mit 20:12 geschlagen geben. Nach einer Regenpause stellten sich unsere Jungs dem zweiten Gegner des Tages: der Spielgemeinschaft Rheidter Ravens/ Witterschlicker Miners. In der ersten Halbzeit konnte das Team sich 6 Punkte durch ein schönes Passspiel auf Jonas R. und die weiteren 2 Extrapunkte sichern. Bereits zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Maximilian M. einen weiteren Touchdown erlaufen. Unser Ersatz QB passte daraufhin zu Jonas R., der diesen souverän fangen konnte und somit 2 Extrapunkte für das Team erspielte. Kurz vor Ende des Spiels gelang Maximilian M. ein sehenswerter Safety und die Offense konnte noch einmal hoffen! Die Nerven lagen jedoch blank und somit unterlagen unsere Spieler am Ende der Spielgemeinschaft Ravens/ Miners mit 34:18. Wir freuen uns auf das nächste Gameday am 19.06. in Alfter/ Witterschlick.🏈 Believe in Team

 


Zu Hause weiterhin ungeschlagen!
Das Laufspiel der Mülheimer hätte beinahe die Heimsieg-Serie der Blackvenom beendet. Am Ende gingen die Wesselinger als strahlende Sieger vom Feld. Mit 33:18 gewannen sie ein wichtiges Spiel in der Verbandsliga gegen die Mülheim Shamrocks. Matchwinner des Tages waren die beiden Davis Brüder. So fing Timmy ein TD Pass von seinem älteren Bruder Jeremy und erzielte dazu noch zwei sehenswerte Reverse TDs. Den Deckel machte QB Jeremy selbst mit einem Lauf TD zu. Weitere Punkte für die Blackvenom erzielten Julius P. (6P.) durch einen Lauf und Michael H. (3P.) durch drei erfolgreiche PATs. Obwohl die Spieler vom TuS Wesseling in vielen Phasen des Spiels spielbestimmend waren, deutete der Spielstand lange Zeit auf eine ausgeglichene Partie hin. Die Gäste konnten das Spiel immer wieder durch ein gutes Laufspiel offen halten. Vor allem das letzte Viertel, welches eigentlich die Stärke der Wesselinger ist, konnten die Mülheimer mit 8:6 für sich behaupten. Wir haben jetzt 14 Tage Zeit um an einigen Schrauben zu drehen, insbesondere bei den Specialteams ist noch Luft nach oben, so HC Udo Rath mit Focus auf das kommende Spiel in Schiefbahn.
Believe in Team.

 


Blackvenom kommen Auswärts, erst in der zweiten Hälfte in Fahrt!
Das Spiel gegen den Tabellenführer stellte einen Härtetest für jeden Spieler dar. Verletzungen forderten ihren Preis und so rückte unser Team nur mit einer Minimalbesetzung in Mönchengladbach an. So unterbesetzt war es abzusehen, dass man nun auf Teamgeist setzen musste. Dennoch wollte man das Beste aus der Situation machen und auf Sieg spielen. Jedoch wurde bereits schnell nach dem Kick-Off klar, dass dieses Vorhaben dem gesamten Team viel abverlangen würde. Da einige Spieler situationsbedingt auf neuen Positionen spielen mussten, sowohl für die Offense, als auch für die Defense auf dem Platz standen, dauerte es einige Zeit ins Spiel zu kommen. Vor allem die Offense hatte hart mit der Verteidigung der Wolfpack zu kämpfen, die das Laufspiel im Keim erstickten. Doch wie auch in den letzten zwei Spielen zeigte sich, dass die BLACKVENOM eine Mannschaft für die zweite Hälfte ist. Mit einem sehenswerten 99 yards Interception Return durch Timmy Davis, startete das Team die Aufholjagd. So fanden die BLACKVENOM langsam aber stetig auch mit der Offense ins Spiel und konnten sich immer weiter über den Platz arbeiten. Dank dem erfolgreichen Passspiel wurde auch der Raum für Läufe größer. So konnte QB Jeremy Davis schließlich selbst mit dem Ball in die Endzone laufen. Der Extrapunkt misslang jedoch. Die Defense erkämpfte immer wieder ein three and out. Im letzten Viertel fing Timmy Davis dann noch einen Touchdown-Pass. Florian Debus machte mit seiner Two-Point-Conversion den verfehlten PAT wieder gut und besiegelte den Endstand von 20:29 Damit endete ein enorm anstrengender und lehrreicher Footballtag.  Wir bedanken uns bei unseren Gastgebern und bereiten uns jetzt schon auf das kommende Heimspiel am 05.06. gegen Mülheim vor. Believe in Team


U16 holt Turniersieg in Siegen
Nach einer langen Winterpause mit intensiven Trainingseinheiten machte sich die neu aufgestellte U16 am 26.05. hoch motiviert auf den Weg nach Siegen. Bereits beim Warm-up konnte man sehen, dass die Jungs hervorragend als Team funktionieren. Pünktlich um 11 Uhr startete das erste Spiel gegen den Gastgeber Siegen Sentinels. Bereits nach wenigen Minuten stellten die Jungs das Gelernte unter Beweis und konnten mit einem schönen Pass den ersten Touchdown holen. Im gesamten Spiel zeigten sowohl Offense als auch Defense, dass sie als eine Einheit starke agieren und konnten sich am Ende mit einem Spielstand von 60:20 gegen den Gastgeber durchsetze. Nach einer kurzen Pause stellte sich unser Team ihrem zweiten Gegner des Tages: den Bonn Gamecocks. Auch in diesem Spiel fanden sich die Jungs schnell als Einheit wieder und hielten dem Druck der gegnerischen Defense stand, so dass sie zügig Punkte für sich verbuchen konnten. Auch die eigene Defense war, besonders in der zweiten Halbzeit, in der Lage großen Druck aufzubauen und die Gegner aufzuhalten. Auch das zweite Spiel konnten die Blackvenom U16 mit 60:32 für sich entscheiden. Es war ein erfolgreiches Wochenende für alle Teams der Jugendabteilung des TuS Wesseling e.V. Denn gleichzeitig spielte die u13 in Langenfeld.
Vier Spiele, vier Siege!!! Go Blackvenom 🐍🏈
Believe in Team !!!


Unsere U13 fährt in Langenfeld - von zwei Spielen zwei Siege ein!
Das 1. Spiel gegen die Bonn Gamecocks begann pünktlich um 11 Uhr. Zunächst hatte Bonn den Ball und unsere starke Defense um Aaron Spitz (Nr. 36) und Jason Härtling (Nr. 14) setzte die gegnerische Offensive gleich unter Druck. Somit bekam unsere Offense schnell den Ball und konnte direkt mit einem Pass von unserer Nr. 10 Carl Molineus auf unsere Nr. 2 Johannes Leibnitz den 1. Tochdown erzielen. Im Anschluss konnte Das Duo zwei weitere Touchdowns verbuchen. Die Defense hielt den Druck über das gesamte Spiel hoch und ließ insgesamt nur 20 Gegenpunkte zu. Ein Running TD durch unsere Nr.10 erhöhte unsere Führung. Den Schlusspunkt in diesem spannenden Spiel setzte unser heutiges Geburtstagskind Stefan Balzar (Nr. 32) mit einem Touchdown nach tollem Pass. Somit konnte unsere U13 das Spiel mit 36:20 für sich entscheiden. Im 2. Spiel gegen die Spielgemeinschaft Rheidt/Witterschlick tat sich unsere Jungs schwer. Aber auf unsere starke Defense war Verlass: sie ließ nicht nur keine Punkte zu, sondern konnte die ersten Punkte mit einem Safety durch Jason Härtling erzielen. Danach ging es in einem hart umkämpften Spiel hin und her und erst zum Ende der 2. Halbzeit konnte unsere Offense die ersten Punkte mit einem Pass TD von Carl Molineus auf Ben Gebauer erzielen. Am Ende gewann unsere U13 dank der starken Defense Leistung mit 8:0. Wir gratulieren Euch zu den 2 Siegen, macht weiter so, Jungs. Believe in Team

 


Homecoming Game für Wesseling gelungen
Das erste Heimspiel der Blackvenom, mit „Pink Ribbon Deutschland“, wurde dem Kampf gegen den Brustkrebs gewidmet. Da die Gäste mit einem Sieg aus ihrem ersten Spiel nach Wesseling anreisten, sollten die Zuschauer ein spannendes Spiel mit viel Pink erwarten. In der ersten Halbzeit waren beide Offensive Team mit Fehlern behaftet, was sich auch in der Halbzeit auf dem Scoreboard mit 7:6 für Wesseling zeigte. Im dritten Quarter kamen die Kings jedoch besser in Fahrt und gingen durch ihren schnellen RB mit der Nummer 21 in Führung. Nach einigen Umstellungen in der Defense gelang den Gästen in der Offensive nicht mehr viel, dafür aber den Hausherren. Im letzten Viertel übernahmen die Blackvenom das Zepter (so wie im ersten Ligaspiel gegen die Devils) und erzielten drei TD mit gelungenem PAT in Folge, zum Endstand von 28:14. Somit war es für die Gastgeber des TuS Wesseling e.V ein gelungener und für die Zuschauer ein spannender „Pink Ribbon Gameday“. Believe in Team

Punkte für Wesseling: Jeremy Davis 12 P, Florian Debus 6 P, Timothy Davis 6 P, Aaron Willenbücher 4 P.

Homecoming Crucial Catch # der wichtige Wurf 2022 # Heimspiel BLACKVENOM 🏈
Die NFL macht es bereits seit 2009! Bekannt aus den USA ist der Crucial Catch, welcher seit nun über 10 Jahren im pinken Oktober die Football Stadien zu Botschaftern für die Sensibilisierung zum Thema Brustkrebs macht. Mit der Kampagne #DerWichtigeWurf möchten wir das großartige Vorbild aus den USA nutzen und auch hier in Deutschland zu einem Engagement für mehr Brustkrebs-Früherkennung im Rahmen des American Football aufrufen. DIESES ENGAGEMENT GREIFEN WIR AUF Das erste Heimspiel in der Verbandsliga NRW der Football Abteilung des Tus Wesseling, wird ein Benefizspiel sein und steht unter dem Motto Homecoming Crucial Catch # der wichtige Wurf 2022. Alleine in Deutschland erkranken jährlich ca. 75.000 Menschen an Brustkrebs und etwa 17.700 dieser Erkrankungen verlaufen tödlich. Das Ziel der Initiative ist es nicht nur Aufmerksamkeit zu erregen, sondern vor allem den Menschen zu helfen, die Betroffen sind. Die BLACKVENOM wollen mit ihrem ersten Heimspiel am 15.05.22 Kick off 15:00 Uhr (Eintritt 5 € Kinder unter 14 Jahren frei) gegen die Kevelaer Kings ihren Teil dazu beitragen, auf die Krankheit hinzuweisen. Zu diesem Zweck werden alle Spieler Accessoires in der Farbe Pink tragen. Bei dem Heimspiel wird es Informationen rund um das Thema geben und auch die Möglichkeit, die Organisation - Pink Ribbon - durch Spenden zu unterstützen. Darüber hinaus werden die Einnahmen an diesem Tag in die Spendenbox gehen. Kommt vorbei und unterstützt uns - jeder Euro zählt.

 


Ausnahmeregelung führt die Wesseling Blackvenom nach Gelsenkirchen.
Für die Blackvenom und auch für „alt eingesessene“ Teams der Verbandsliga war es eine Überraschung, einen Drittligisten aus vergangenem Jahr in diesem Jahr als Gegner zu haben. „Als ich Gelsenkirchen Devils in der Ligaeinteilung der Verbandsliga las, war mein erster Gedanke, dass es ein Fehler sein muss“, so die Abteilungsleiterin der Blackvenom. Auf Anfrage erklärte der Verband, dass die Gelsenkirchen Devils immense Schwierigkeiten hätten und damit in der Regionalliga nicht hätten starten können. Das Ziel sei, alle Teams an den Start gehen zu lassen. Soweit so gut. Es ist Usus, eine Liga nach oben aufzufüllen, zwei Ligen nach unten Küren schon eine „ungewöhnliche“ Ausnahme, Damit starten die Devils als Favorit aus der dritten Liga in der Verbandsliga und die frisch in die Verbandsliga aufgestiegenen Blackvenom, als Underdog. Nach Anpfiff kamen sowohl die Defense als auch die Offense der Blackvenom nur schwer ins Spiel. Schnell lagen die Aufsteiger zurück und erst kurz vor der Halbzeit kamen die Blackvenom langsam ins Spiel und kämpften sich in die gegnerische Endzone. Die Zeit lief und ohne Punkte holen zu können, kam der Abpfiff zur Halbzeit. Die Blackvenom lagen 32:0 zurück, aufgeben war jedoch keine Option. Mit viel Kampfgeist gingen die Blackvenom in das dritte Quarter, Yard für Yard ging es nach vorne zum ersehnten ersten Touchdown. Warm gelaufen stoppte die Defense die Gegner und zwang sie mehrere Male zum three and out. Im vierten Quarter kämpfte sich die Offense erneut in die gegnerische Redzone und holte sich einen weiteren Touchdown mit einem gelungenen Zusatzpunkt. Am Zug waren nun die Devils, jedoch hielt die Defense Wort und ließ bis zum Abpfiff keine Punkte mehr zu. Am Ende zeigte die Punkte Tafel 39:14 für die Heimmannschaft. Wir gratulieren den Devils zum Sieg und freuen uns auf das Rückspiel, diesmal auf heimischem Boden. Zuvor jedoch konzentrieren wir uns auf das nächste Aufeinandertreffen am 15.05.22 gegen die Kevelaer Kings in Wesseling Urfeld - ein Benefizspiel. Unter dem Motto „Pink Ribbon“ werden wir für den guten Zweck diesmal Eintritt nehmen. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt und wir freuen uns auf lautstarke Unterstützung durch Friends & Fans. Believe in Team
Am 1. Mai fand der 1. Spieltag der U13 der Wesseling Black Venom bei den Bonn Gamecocks statt. Unsere Offense benötigte einige Zeit, um ihre Nervosität abzubauen. Die ersten Punkte für uns schaffte daher die starke Defense mit einem Safety durch unsere Nr. 36 Aaron Spitz, der auch die 2:0 Führung brachte. Danach mussten unsere Jungs 14 Gegenpunkte durch die starke gegnerische Offense sowie einen Safety hinnehmen. Die 2. Halbzeit startete erneut mit einem Safety durch Aaron. Danach erlöste ein toller Pass von QB Carl Molineus (Nr.10) auf den nicht zu stoppenden RB Johannes Leipnitz (Nr. 2) Trainer und Fans mit dem ersten Touchdown in dieser Saison. Unsere starke Defense ließ in der 2. Hälfte nur noch 10 Punkte zu. Ein fulminanter und schön freigeblockter TD-Run von Carl über das ganze Feld stellte den Ausgleich zum 16 zu 16 her. Am Ende reichte es leider nicht für einen Sieg in einem knappen Spiel, das mit 16:24 ausging.
Das 2. Spiel gegen die Spielgemeinschaft Black Ravens Rheidt/Witterschlick Fighting Miners startete mit unserer Offense. Die ersten 6 Punkte für unsere Jungs erzielte Johannes Leipnitz nach einem schönen Pass. Danach war unser QB nicht zu stoppen und holte nach einem Run über das ganze Feld weitere 6 Punkte, weitere 2 Punkte (PAT) folgten nach einem gelungenen Pass auf die Nr.2 unseres RB. Unsere starke Defense ließ in der ersten Halbzeit keine Punkte zu. In der zweiten Halbzeit ging es für unser Team Schlag auf Schlag. 6 Punkte erzielte Carl durch einen Run, danach war unser Rookie Ben Gebauer (Nr. 28) nicht zu stoppen und erzielte sensationelle 3 Touchdowns mit starken Runs. Weitere 4 Punkte konnten unsere Jungs mit 2 PAT - Pass Carl auf Johannes - erzielen. Ganze 6 Punkte des Gegners ließ unsere Defense zu und so konnte unsere U13 ihren ersten Sieg der Saison mit grandiosem Ergebnis von 42:6 feiern. Gratulation zum ersten Sieg und gelungenem Start in die Saison! Believe in TEAM

 


Die Ligatermine für das First-Team stehen!
Alle unsere Heimspiele sind save und der Kick off ist jeweils um 15:00 Uhr. Die Auswärtstermine sind zum größten Teil ebenfalls Save. Das Eröffnungsspiel auf unserem Homefield in Wesseling Urfeld wird ein Benefizspiel unter dem Motto „Pink Ribbon“ sein. Damit wir auch was „Einnehmen“ erheben wir für dieses Spiel eine Eintrittsgebühr von 5€, Kinder unter 14 Jahre sind frei. Die Saison beginnt am 07.05.22 mit einem Auswärtsspiel in Gelsenkirchen gegen die Gelsenkirchen Devils, Kick off 15:00 Uhr.
Weiter geht es mit dem
15.05.22: Heimspiel gegen die Kevelaer Kings, Kick off 15:00 Uhr. Benefizspiel Eintritt 5€
29.05.22: Auswärts gegen die Mönchengladbach Wolfpack, Kickoff 15:00 Uhr
05.06.22: Heimspiel gegen Mülheim Shamrocks, Kickoff 15:00 Uhr. Eintritt frei.
19.06.22: Auswärts gegen die Schiefbahn Riders, Kickoff 15:00 Uhr
07.08.22: Heimspiel gegen Gelsenkirchen Devils, Kickoff 15:00 Uhr. Eintritt frei.
20.08.22: Auswärts gegen Kevelaer Kings, Kickoff 15:00 Uhr
17.09.22: Auswärts gegen Mülheim Shamrocks, Kickoff 16:00 Uhr
25.09.22: Heimspiel gegen Mönchengladbach Wolfpack, Kickoff 15.00 Uhr. Eintritt frei.
02.10.22: Heimspiel gegen Schiefbahn Riders, Kickoff 15:00 Uhr. Eintritt frei.

 

Starke Disziplin und starker Teamgeist am letzten Sonntag!
Danke an die Aachen Vampires für das gemeinsame Training unter dem Motto „ Vorbereitung auf die Liga 2022“. Auch wenn Aachen eine Liga über den Blackvenom spielt, hatten die Verantwortlichen keine Bedenken ein gemeinsames Training auf die Beine zu stellen. Für beide Mannschaften lag der Fokud die Rookies ins Team einzubinden und an den Grundspielzügen (Bread and Butter Plays) zu arbeiten. In den vier Stunden konnten beide Teams ihre Stärken und Schwächen analysieren, auch der Austausch vom Videomaterial nach dem Training zeigt das sich eine freundschaftliche Beziehung zwischen den verantwortlichen Coaches anbahnt. Beide Teams sind sich einig solches Events regelmäßig zu vereinbaren.
Believe in TEAM

 


Starke Vorbereitung für die Saison 22
Nach der ersten Corona Saison 2021 und dem Aufstieg in die Verbandsliga West beginnt für unser 1. Herren Mannschaft die heiße Phase der Saisonvorbereitung 2022. Aus diesem Grund freut sich die Mannschaft besonders über die Einladung zum diesjährigen Wupperbowl, der Traditionell jedes Jahr ausgerichtet wird und in den letzten Jahren zahlreiche Besucher anlockte.
Dabei misst sich unser First Team ausschließlich mit Mannschaften aus höheren Ligen wie den Oldenburg Knights Cavaliers, den Bonn Gamecooks und natürlich dem Gastgeber, den Greyhounds.
Angesichts der starken Gegner ist dies eine gute Vorbereitung für das Team der Football Abteilung des TuS Wesseling e.V. um im Anschluss in der Verbandsliga NRW zu starten.
Die Blackvenom freuen sich über eure Unterstützung, also kommt doch am 02. April 2022 nach Wuppertal um unsere Jungs anzufeuern und einen Tag mit jeder Menge Football zu Erleben. Kick off 12 Uhr / Eintritt 6€ / Stadion Am Gelben Sprung


Es kommt weitere Verstärkung dazu
Wie schon Eva Willenbücher (Betreuung) und Lisa Ruiters (Physio), begrüßen wir die dritte starke Frau im First-Team. Mit Eva Schoder wird nun eine neue Trainerstelle besetzt. Als Athletik-Coach, wird sie die Bewegungen und die Schnelligkeit der Spieler verbessern. Ursprünglich kommt Eva aus dem Kickboxen und macht jetzt seit drei Jahren leidenschaftlich auf Wettkampfniveau Gewichtheben. Hierbei sind ihre Lieblingsübungen das Reißen/Snatch. Mit Ihrer A-Lizenz als Athletik-Coach bringt Sie natürlich auch die Voraussetzung mit, um an der ein oder anderen Beweglichkeit der Jungs zu schrauben. Eva kurz und knapp warum Football? Ich bin immer motiviert und gut gelaunt. Ich lebe eine positive Einstellung und freue mich darüber ein Teil der Reise von den Blackvenom zu sein. „Derzeit mache ich gerade meinen Bachelor nebenberuflich und so wie es meine Freizeit zulässt, stehe ich die ersten 45 Min. vom Training auf dem Platz und möchte die Jungs dazu bewegen sich zu bewegen. Ich trainiere nahezu täglich, mal mehr, mal weniger, aber Stillsitzen fällt mir schwer.“ Mit Eva können sich die Spieler auf eine absolute Vollblut-Sportlerin gefasst machen

 


Weiter geht es in der Vorstellungsrunde 2022:
Gordon Ziemann übernimmt die erste Abwehrlinie.
Gordon ist durch seinen Umzug 2008 nach München bei den Rangers vom besten Sport der Welt abhängig geworden und hat sich nach kurzer Findungsphase als Linebacker schnell als DefensivEnd etabliert. Beruflich bedingt hat es ihn anschließend quer durch das Land geführt und ihm die Möglichkeit gegeben mit den Straubing Spiders (2013-2017) von der Bayernliga bis zur GFL 2 zu wachsen. Nach einem erneuten Umzug nach Swisttal hat er dann den Weg als Spieler nach Wesseling gefunden und uns seit 2018 unterstützt. Verletzungsbedingt wird er 2022 nicht als Spieler auflaufen können und da brauchte es wenig Überzeugungsarbeit von Coach Rath seine 13 Jahre Wissen und Erfahrung nun als Coach an die Männer der DLine zu bringen.Gordon in schnellen Worten, was bringt dich als Coach zu uns? "Kein Spieler hört mit Football auf, nur Football hört mit den Spielern auf. In diesem Sinne mag es als Spieler nicht reichen dieses Jahr aber in meiner Vergangenheit war es ganz oft die DLine, die keinen eigenen Coach hatte und das finde ich für diese extrem wichtige Unit als herben Verlust. Auf der Suche nach einem neuen Team 2018 musste ich feststellen, dass die BlackVenom hier in der Region die höchste Professionalität gebündelt mit einer Menge Talent


Wir dürfen vorstellen:
Unser neuer Defense Back Coach der Herrenmannschaft: Erik Seifert. Erik ist seit mehr als 30 Jahren dem Sport verbunden, 1987 fing er in Leverkusen an diesen Sport zu lieben. Über mehrer Stationen in Köln, Neuss, Mönchengladbach und Troisdorf,wo er Spieler war, konnte er auch seine Coach Erfahrungen an die Teams von den damaligen Mavericks und Frogs, sowie den Falcons und Crocodiles weiter geben. Schon 2019 hat er als Spielertrainer geholfen. Jetzt wo er als Spieler die Footballschuhe an den Nagel gehangen hat ist er der Anfrage von unserem HC nachgekommen und übernimmt nun die DB‘s als Coach. Erik, kurz und knapp, welche Gründe haben dich überzeugt, dass du bei uns als Coach einsteigst ? "Der Sport ist einer meiner Hobbys und Coach Rath kenne ich von der Ersten Minute an, deswegen ist es mir eine Freude mit einem langjährigen Weggefährten noch mal auf dem Platz bzw. an der Seitenlinie zu stehen. Beruflich bin ich allerdings sehr eingespannt, habe aber versprochen meine Erfahrung an die jungen Talente weiterzugeben.
Herzlich willkommen im Team Erik!

Blackvenom stellen Ihre Trainer für 2022 vor!
Unsere neue Trainer-Crew für die Football Jugendabteilung des TuS Wesseling, steht. Mit dem Weggang von Simon Becker und Nils Quabach (wir danken Beiden für die hervorragende Arbeit mit der U13) hatte sich eine große Lücke aufgetan. Um schnellstens einen adäquaten Ersatz zu schaffen wurde viel Akquise betrieben und mit einigen Umstellungen kann nun Udo Rath Hauptübungsleiter der Jugend-Coaches-Crew, die neuen Coaches vorstellen. Wir freuen uns über eine optimale Mischung aus jungen und älteren Coaches, die viel Erfahrung im American Football vorweisen können. Die neuen Coaches sind Aaron Willenbücher für die U16 und Markus Klick für die U13. Aaron ist ein Eigengewächs mit Schwerpunkt Quaderbacks und Markus war selbst lange Spieler bei den Jets. Weitere Coaches nach Altersklassen könnt ihr aus dem Flyer entnehmen. Organisatorische Verstärkung der Coaches und des Teams erfolgt durch Kati Molineus für die U13, Katharina Malis für die U16, Florian Molineus für die U19.
Starte auch Du mit uns ab 10.01.2022 in die Vorbereitung für die kommende Saison.
Be a Part of us



unterstützt von: