16.06.2019

 

Blackvenom siegt im Lokalderby gegen die Jets Prospects
Am vergangenen Sonntag konnten die „Seniors“ des TuS Wesseling ihr Auswärtsspiel beim Landesliga-Rivalen Troisdorf Jets mit 24:5 (7:3/7:0/3:0/7:2) gewinnen. Nach den Startschwierigkeiten bei der Auftaktniederlage gegen Troisdorf vor sechs Wochen war es der erste Erfolg des Teams gegen den Lokalrivalen. Alle Mitgereisten freuten sich am Sonntagabend nach Abpfiff und einem sehr fairen Spiel über einen Auswärtssieg, noch dazu der erste Sieg gegen Troisdorf seit Gründung des Vereins vor drei Jahren. Mit einem Touchdownlauf durch Berat Ahmetoglu plus erfolgreichem PAT (Schroers) konnte die Offense das erste Quarter für sich gewinnen. Die gute Vorbereitung der Defense unter Anleitung von Sebastian Schopen machte sich bezahlt. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Damien Schwarz einen sehenswerteren 98 Yards Interception zum TD verwandeln. Mit dem PAT (Schroers) ging man mit 14:3 in die Pause. In der zweiten Hälfte verdienten sich beide Teams mit ihren Defensive-Reihen über die ganze restliche Zeit hinweg Bestnoten; immer wieder mussten beide Angriffsabteilungen ihre Drives mit einem Fumble oder Punt beenden. So das es im dritten Quarter nur zu einem FG Versuch auf beiden Seiten reichte, die Defense der Venom konnten den Versuch vereiteln und unsere Offense diesen durch Marvin Schroersa zum 17:3 verwandeln. Im Angriff der Venom mühte sich QB Lucas Rath redlich um die Etablierung eines erfolgreichen Passspiels, der jedoch durch die gute Leistung der Jets Defense zu einem Safty führte. In der Schlussminute gelang es dem Angriff doch noch einen schnellen Pass auf Yannik Scory anzubringen und zu scoren. Mit dem PAT durch Marvin Schroers zum 24:5 wurde die endgültige Entscheidung zum Sieg herbei geführt.  Bis zum nächsten Heimspiel muss sich Headcoach Rath also Einiges einfallen lassen um dien Angriff wieder in die richtige Spur zu bringen. Im Jugendstadion erwartet man am 30.06.19 den Ligakonkurrenten Cologne Falcons Prospect.

30.05.2019

Tabellenführung für die U 13
Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt in Bonn Anfang Mai stand für die U13 Footballer der Wesseling Blackvenom an Christi Himmelfahrt der zweite Turnierspieltag im Kalender. In der Spielgemeinschaft mit den Witterschlick Fighting Miners ging es für die Nachwuchsfootballer nach Erftstadt zu den Erfa Bravehearts. Das erste Spiel an diesem Tag fand gegen den Gastgeber statt. Mit einer starken Leistung auf beiden Seiten des Balles konnten die Jungs und Mädchen aus Wesseling und Witterschlick das Spiel von Anfang an kontrollieren. Bis zur Pause hatte die Offense 30 Punkte erzielt und die Defense jeglichen Gegenpunkt verhindert. In der zweiten Halbzeit wurde nahtlos an die Leistung der ersten Halbzeit angeknüpft. Leider musste das Spiel durch die Gastgeber kurz nach der Pause auf Grund von Verletzungen abgebrochen werden. Der Endstand war dementsprechend 30:00 für die Wesselinger und Witterschlicker Spielgemeinschaft. Im zweiten Spiel hieß der Gegner Windeck Giborim. Auch in diesem Spiel konnte die Spielgemeinschaft das erlernte gut umsetzen und zeigten woran man seit dem ersten Spieltag im Training gearbeitet hatte. In der ersten Halbzeit gelang es der Offense den Ball mehrmals bis in die Endzone zu bringen. Zusammen mit einer Defense die ihrerseits keine Punkte zuließ ging es mit einer komfortablen Führung in die Pause. Leider musste auch in diesem Spiel der Gegner auf Grund von Verletzungen das Spiel im Laufe der zweiten Halbzeit aufgeben. Der Spielstand zu diesem Zeitpunkt lautete 28:00 und entspricht somit auch dem Endergebnis. Allen Verletzten der gegnerischen Teams wünscht die Spielgemeinschaft eine zügige Genesung und eine schnelle Rückkehr auf den Footballplatz. Dank gilt auch wieder den mitgereisten Eltern, Helfern, Freunden und Fans für ihre Unterstützung. Das nächste Turnier der U13 Spielgemeinschaft findet am 20.06. in Alfter, im Stadion am Tonrevier, der Heimspielstätte der Witterschlick Fighting Miners, statt.

 

26.05.2019

U16 erfolgreich unterwegs
Für die U16 Footballer der Blackvenom Wesseling - American Football Abteilung des Tus Wesseling, stand am Samstag den 25.05.19 das erste Auswärtsspiel der Saison auf dem Spielplan. In der Spielgemeinschaft mit den Witterschlick Fighting Miners, ging es nach Düren zu der anderen Spielgemeinschaft in der Liga, den Erfa Bravehearts/Düren Demons. Den Cointoss vor Spielbeginn konnten die Wesselinger und Witterschlicker Footballer gewinnen und entschieden sich mit der Offense zu starten. Nach einem Lauf für 5 Yards im ersten Spielzug wurde der Ball anschließend bei einem weiteren Lauf gefumbled und die Defense musste übernehmen. Diese zeigte sich aber direkt hell wach und sorgte dafür, dass die Demons/Bravehearts Offense ihren Drive nicht in Punkte verwandeln konnte. Wieder im Ballbesitz konnte die Blackvenom/Fighting Miners Offense diesmal Punkten und gingen mit einem Touchdown und einem erfolgreichen Extrapunkt mit 07:00 in Führung. Anschließend wechselte der Ballbesitz auf Grund von Interception, Fumble und Three and out einige Male hin und her bis die Wesselinger/Witterschlicker Offense wieder auf das Feld kam. Mit einem Touchdown sowie einer erfolgreichen Two-Point Conversion konnte die Führung auf 15:00 ausgebaut werden. Die zweite Halbzeit eröffnete die heimische Spielgemeinschaft mit der Offense, wurde aber durch die starke Defense aus Wesseling und Witterschlick am punkten gehindert. Der anschließende Ballbesitz wurde mit einem Touchdown und einem extra Punkt zu einem Ausbau der Führung auf 22:00 abgeschlossen. Anschließend lag es wieder an der Defense, Gegenpunkte zu verhindern. Diese war an diesem Tag aber bestens aufgelegt und erlaubte sich in den entscheidenden Situationen keine Fehler. Auch die Offense hatte mittlerweile alle anfänglichen Nervositäten abgelegt und konnte mit zwei weiteren Touchdowns, sowie jeweils einer erfolgreichen Two-Point Conversion und einem Extrapunkt die Führung auf 35:00 erhöhen. Da dies zugleich der Endstand war, konnten sich Spieler und Trainer über den ersten Saisonsieg freuen. Spieler und Trainer bedanken sich bei allen Helfern, Freunden, Familienmitgliedern und Fans, die die Mannschaft bei diesem Spiel unterstützt haben. Das nächstes Spiel der U16, ist am 02.06.19 um 11:00 das Heimspiel gegen die Neuss Gladiators U16 im heimischen Jugendstadion in Wesseling auf dem Spielplan.

 

Spielgemeinschaft U19 der Blackvenom / Fighting Miners zu Gast bei den Shamrocks aus Mühlheim
Aus Sicht der Spielgemeinschaft begann das Spiel äußerst erfreulich. Schon drei Minuten nach dem Anpfiff gelang es der Offense den Ball in die Endzone der Gastgeber zu tragen. Keine fünf Minuten später punktete das Heimteam zum 6:6. Doch das Ergebnis sollte nicht lange halten. Die Mülheimer veranschaulichten ihren Gegnern, dass sie die Zeit seit dem Hinspiel, welches sie für sich entscheiden konnte, genutzt haben, um an sich weiter zu arbeiten. Nur knapp 10 Minuten nach dem Touchdown legten die Shamrocks mit zwei TD nach und erarbeiteten sich die Führung zum 20 : 6. Kurz vor der Halbzeit besann sich die Spielgemeinschaft und schafften Ihrerseits den Anschluss zum Halbzeitstand von 20:13. Die Mülheimer starteten mit ihrer Offense in die zweite Hälfte und wiederum mit einem sehenswerten Lauf über die Außenseite, der am Ende in der Endzone zum 26:13 der Spielgemeinschaft den Abschluss findet. Auch der 2 Point klappte zum 28:13. Durch die Verletzung des QB der Spielgemeinschaft mussten einige Veränderungen im Angriff der Blackvenom / Miners vorgenommen werden, was aber dem Angriff nicht schadete. Durch die Umstellung auf das Passspiel kam die Offense öfters in die Redzone der Mühlheimer und auch in die TD Zone zum 19:28. Die Defense der SG gab sich nun alle Mühe, ihrem Gegner nicht noch mehr Punkte zu erlauben, scheitert aber an dem guten Laufspiel über die Außenseiten und konnten weitere zwei TD’s zum 42:19 nicht aufhalten. Einen Rückstand wie diesen wollte der Angriff nicht unbeantwortet lassen. Jeder Pass kam jetzt an und am Ende brachte der Lauf des Ersatz QB’s noch mal Punkte auf das Scoreboard zum Endstand von 26:42. Verloren – was bedeutet das jetzt? Eine Niederlage ist nie etwas Erfreuliches, aber in diesem Fall sorgte die Umstellung der Offenseplays für Zuversicht. Hier werden wir bis zum nächsten Spiel am 16.06. gegen Windeck dran Arbeiten.

 

25.05.2019

Blackvenom First Team verlieren gegen Krefeld Ravens
Die American Footballer der Blackvenom sind von den Ravens überrollt worden.
Mit 56: 0 gingen sie in ihrem zweiten Auswärtsspiel gegen einen von der ersten Minute an gut aufgestellte Gegner unter. Der Angriff hat leider auf ganzer Ebene versagt“, klagte HC Udo Rath. Eine Mischung aus individuellen Fehlern, mangelnder Vorbereitung und Kadertiefe sei der Grund für die Niederlage. Schon im dritten Quarder beim Spielstand von 0:42 war die Partie entschieden. Trotzdem hatte das Team nicht aufgegeben und konnte am Ende verletzungsfrei die Heimreise antreten. Niederlagen in so einer Höhe können wir nur mit Teamspirit und effektiver Trainingsintensität abfangen, so waren sich die Coaches am Ende einig. Das Nächste Auswärtsspiel ist am 16.06. in Troisdorf.

20.05.2019

Blitz und Donner begleitete das dritte Spiel unserer Seniors

Das Heimspiel gegen die Troisdorf Jets Prospects war ein Wechselbad der Gefühle für die Blackvenom – am Ende blieb pure Enttäuschung. Mal wieder. Mit 20:28 (14:9) unterlag die 1. Mannschaft dem Angstgegner aus Troisdorf.
„Unterm Strich waren wir als Team heute einfach nicht stark genug, um Troisdorf zu bezwingen“, konstanierte Venom Cheftrainer U. Rath, dessen Mannschaft sich eigentlich gut auf die Stärken der Jets vorbereitet hatte. Jedoch mit drei Turnovers, vielen three and outs, sowie 185m Strafen kann ein Spiel nicht gewonnen werden. Nun steht die Vorbereitung gegen den Favoriten aus Krefeld im Fokus gegen die wir am kommenden Samstag schon antreten müssen.
Scoreboard:
6:0 TD Lauf S. Becker
7:0 PAT M. Schroers
7:3 FG Jets
2 Quater
13:3 TD Lauf E. Werner
14:3 PAT M. Schroers
14:9 TD Pass auf Nr. 4
Halbzeit
14:15 TD Pass auf Nr. 4
4 Quater
20:15 TD Lauf B. Ahmetoglu
20:21 TD Pass auf Nr. 17
20:27 TD Lauf QB Nr. 3
20:28 PAT Jets

12.05.2019

Das zweite Ligaspiel ging für die U19-Junioren bei den Windeck Giborim mit 12:00 verloren. In einem kampfbetonten Spiel verlor die Spielgemeinschaft mit den Witterschlick Fighting Miners recht knapp aber zu null. Die erste Halbzeit war von Seiten der Defense komplett ausgeglichen und man konnten den Gegner immer wieder zu einem three and out zwingen. Jedoch auf Seiten der Offense schlichen sich einige Unstimmigkeiten ein, dass Resultat war ein Fumble wodurch die Giborims in guter Feldposition gelangen und ihre ersten Punkte auf die Scourerliste setzen konnten. Somit ging es beim Stand von 6:0 in die Halbzeit. Nach der Pause ging es verheißungsvoll weiter, auf beiden Seiten bissen sich die Teams am Gegner die Zähne aus. Erst im letzten Spielviertel setzten sich die Giborims mit ihrem stärker werdenden Laufspiel durch und gewannen mit 12:0. „Heute war vielen Spielern die Aufregung anzumerken,da auf einigen Positionen doppelt gespielt werden musste“, sagten die Coaches nach dem Spiel. „Uns allen ist klar, dass Fehler gemacht werden und gemacht werden müssen. Es gab viele gute Aktionen und Ansätze, die wir weiter festigen werden. Es gab Fehler, aus denen wir lernen und die wir abstellen werden, denn am 26.05.19 spielen wir gegen den Tabellenersten Mülheim Shamrocks.

 

weitere Berichte oben im Menu unter 2019

unterstützt von: