20.05.2019

Blitz und Donner begleitete das dritte Spiel unserer Seniors

Das Heimspiel gegen die Troisdorf Jets Prospects war ein Wechselbad der Gefühle für die Blackvenom – am Ende blieb pure Enttäuschung. Mal wieder. Mit 20:28 (14:9) unterlag die 1. Mannschaft dem Angstgegner aus Troisdorf.
„Unterm Strich waren wir als Team heute einfach nicht stark genug, um Troisdorf zu bezwingen“, konstanierte Venom Cheftrainer U. Rath, dessen Mannschaft sich eigentlich gut auf die Stärken der Jets vorbereitet hatte. Jedoch mit drei Turnovers, vielen three and outs, sowie 185m Strafen kann ein Spiel nicht gewonnen werden. Nun steht die Vorbereitung gegen den Favoriten aus Krefeld im Fokus gegen die wir am kommenden Samstag schon antreten müssen.
Scoreboard:
6:0 TD Lauf S. Becker
7:0 PAT M. Schroers
7:3 FG Jets
2 Quater
13:3 TD Lauf E. Werner
14:3 PAT M. Schroers
14:9 TD Pass auf Nr. 4
Halbzeit
14:15 TD Pass auf Nr. 4
4 Quater
20:15 TD Lauf B. Ahmetoglu
20:21 TD Pass auf Nr. 17
20:27 TD Lauf QB Nr. 3
20:28 PAT Jets

12.05.2019

Das zweite Ligaspiel ging für die U19-Junioren bei den Windeck Giborim mit 12:00 verloren. In einem kampfbetonten Spiel verlor die Spielgemeinschaft mit den Witterschlick Fighting Miners recht knapp aber zu null. Die erste Halbzeit war von Seiten der Defense komplett ausgeglichen und man konnten den Gegner immer wieder zu einem three and out zwingen. Jedoch auf Seiten der Offense schlichen sich einige Unstimmigkeiten ein, dass Resultat war ein Fumble wodurch die Giborims in guter Feldposition gelangen und ihre ersten Punkte auf die Scourerliste setzen konnten. Somit ging es beim Stand von 6:0 in die Halbzeit. Nach der Pause ging es verheißungsvoll weiter, auf beiden Seiten bissen sich die Teams am Gegner die Zähne aus. Erst im letzten Spielviertel setzten sich die Giborims mit ihrem stärker werdenden Laufspiel durch und gewannen mit 12:0. „Heute war vielen Spielern die Aufregung anzumerken,da auf einigen Positionen doppelt gespielt werden musste“, sagten die Coaches nach dem Spiel. „Uns allen ist klar, dass Fehler gemacht werden und gemacht werden müssen. Es gab viele gute Aktionen und Ansätze, die wir weiter festigen werden. Es gab Fehler, aus denen wir lernen und die wir abstellen werden, denn am 26.05.19 spielen wir gegen den Tabellenersten Mülheim Shamrocks.

 

weitere Berichte oben im Menu unter 2019

unterstützt von: